Tageshaiku 71 – Winterende

winterendeErste Tulpenblüten
neben späten Christbaumkugeln!

Auf dem Bildschirm:
Schellen und Narrenmasken!

Ist der Winter denn so schnell vergangen?

voluptous tulips

Nehmen wir mal an, ich wäre Gott oder – etwas weniger ambitioniert – einfacher Genetiker und ich müsste aufgrund schwächelnder Bilanzen eine Blume aus dem Hut zaubern, die in sich schlichte Eleganz, puren Luxus und laszive Erotik vereint…es würden wohl ziemlich genau ein paar panaschierte „Queen of night“  dabei rauskommen.

Als typischer, reichlich verschrumpelter und absolut falsch gelagerter Mitleidskauf (ja, auch die als chronisch geizig verschrieenen Schwaben haben sowas manchmal) im 99 Cent Discounter erworben, mit wenig Hoffnung auf Erfolg lustlos in die schon halb gefrorene Balkonkastenerde gestopft…und dann das! Christoph Weickmann* würde vor Neid erblassen!

(*Christoph Weickmann, *1617, + 1681 in Ulm, wolhabender Kaufmann, Humanist, Richter, Sammler (vgl. Weickmann’sche Kunst und Wunderkammer im Museum Ulm)  und Besitzer eines legendären Tulpengartens.)

voluptous tulips1

voluptous tulips 2