Auf der Jagd nach der Art-Deco-Suppenterrine!

Königlich priviligiert Tettau

Mal ehrlich, schlummert nicht in uns allen ein kleiner Indiana Jones, der sich gelegentlich auf die Jagd nach  balinesischen Drachen, tibetischen Dämonenmasken und translucierenden Schalen aus Amazonit macht? Mein spätaurignacienzeitliches  Jäger- und Sammler-Gen hat jedenfalls wieder zugeschlagen und wie das mit Steinzeitgenen inmitten postmarxistischer Zwischeneiszeiten so ist, sah das elfenbeinfarbene Porzellangebirge mit dezent türkisgrün gepunkteter Randlinie im Internet etwas „kompakter“ aus…Muss wahrscheinlich daran liegen, dass wir uns in der Urzeit nur zwischen großem und sehr großem Mammut entscheiden mussten (well, Säbelzahntiger gab’s auch noch, aber dass ist denn doch eher was für die Fashion-Victims unter uns). Das Gute daran: Ich bin ab sofort für Großwildjagden, Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen, Großfamilenbesuche und sonstige Unannehmlichkeiten bis 10/12 Personen mit ausreichend Tellern, Saucieren, Schüsseln, Suppenterrinen und Servierplatten ausgestattet! (Ja Tante Elvira, ich benutz dazu auch die schicken Glasuntersetzter mit dem Hologram von Benidorm, sofern ich endlich die versprochenen handgeschliffenen 50-er Jahre Bleikristall- champagnerschalen und die Bowleschüssel mit der 15 1/2 Karat Vergoldung und dem Schrumpfkopfschöpflöffel bekomm!). Alles porno! Es lebe die Zivilisation! Fehlt nur noch der hartvergoldete Erdbeerlöffel, die Zuckerzange, das Salatbesteck mit Echtelfenbeingriff, das 5-teilige Rechaudset und nicht zu vergessen der Pastetenheber und die passenden Crevettengabeln dann kann der Weltuntergang getrost kommen! Ma hat für alle Fälle schon mal ihr Geburtsdatum in Maya-Zeichen auf Papierbaumpabyrus schreiben lassen. Fragt sich nur noch wann endlich der Anbau zum Ostflügel mit dem Speisesaal, der Silberkammer und dem Museum für Nutzlose Dinge fertig wird, solang bleibt der ganze Krempel erstmal eingemottet. Ich frag mich nur, wie Großmutter Cro Magnon das mit dem ständigen Umziehen hingebracht hat…Mobile Kleinkunst vielleicht? 😉

PS: Leider passte nicht alles auf’s Photo, aber wenn ihr Euch auf den Kopf stellt, mit den Ohren wackelt und ganz scharf nach links guckt seht ihr vielleicht den echt handbemalten Griff der 2. Sauciere…

Advertisements